Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

KULTUR UND SCHULE >>
02.04.2015 /// BKJ sucht wissenschaftlich-pädagogische/n Referent/in

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) sucht eine/n wissenschaftlich-pädagogische/n Referent/in (100 Prozent) als Co-Leitung des Programms „Kreativpotentiale und Lebenskunst“. Der Bewerbungsschluss wurde bis zum 6. April 2015 verlängert.

„Kreativpotentiale und Lebenskunst“ ist ein Programm der BKJ und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen. „Kreativpotentiale und Lebenskunst“ wird durch die Förderung der Stiftung Mercator im Rahmen des Programms „Kreativpotentiale“ sowie die Unterstützung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung ermöglicht.

„Kreativpotentiale und Lebenskunst“ dient der Unterstützung der kulturellen Schulentwicklung in Nordrhein-Westfalen mit dem Ziel, eine systematische Verankerung von ästhetisch-kulturellen Lernwegen und Kooperationen mit außerschulischen Partnern der Kulturellen Bildung als zukunftsweisendes Konzept einer wirksamen Schulqualität weiterzuentwickeln und umzusetzen.

Für die Co-Leitung des Programms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r wissenschaftlich-pädagogischen Projektreferent/in zu besetzen. Der/Die Projektreferent/in leitet das Programmbüro gemeinsam mit einer schulischen Lehrkraft und verantwortet folgende Arbeitsbereiche:

Aufgabenprofil

  • Entwicklung und Begleitung eines Konzepts zur wissenschaftlichen Begleitung und Qualitätssicherung des Programms,
  • Systematisierung und Weiterentwicklung vorhandener Evaluationsinstrumente für Schulqualität mit besonderem Bezug zum Referenzrahmen Schulqualität NRW,
  • Weiterentwicklung methodischer Fragestellungen sowie Konzeption und Erstellung fachwissenschaftlicher Publikationen und praktischer Arbeitshilfen,
  • Konzeption eines Fortbildungscurriculums für Moderator/innen mit dem Schwerpunkt „Kulturelle Bildung“ in Zusammenarbeit mit den Akteuren und Strukturen der Moderator/innen- und Lehrer/innen- Fortbildung sowie der Kulturellen Bildung in NRW,
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von dezentralen und landesweiten Fachveranstaltungen und Fortbildungen für Lehrkräfte, im Ganztag tätige pädagogische Fachkräfte und Fachkräfte der Kulturellen Bildung,
  • Begleitung der in NRW beteiligten Schulen in der Entwicklung nachhaltiger Strukturen und Netzwerke für Kulturelle Bildung,
  • Systematische Zusammenarbeit mit der Schulaufsicht (Ministerium für Schule und Weiterbildungen; Bezirksregierungen),
  • Systematische Zusammenarbeit mit den Akteuren und Strukturen der Kulturellen Bildung in NRW,
  • Mitarbeit in landesweiten und überregionalen Gremien.

Wissenschaftlich-pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen Bildung, Jugend und Kultur können sich bei der BKJ bis zum 6. April 2015 um eine Mitarbeit bewerben.

Gesucht werden Fachkräfte mit folgenden Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Erziehungswissenschaft, wünschenswert mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik bzw. geisteswissenschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Bildung und Kultur,
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich des Schulsystems sowie insbesondere der Arbeitsweisen, Organisationsformen und Strukturen von Ganztagsschulen,
  • sehr gute Kenntnisse in Fragen der Schulentwicklung
  • sehr gute Kenntnisse im Handlungsfeld der Kooperation von Kultur und Schule in lokalen Bildungslandschaften,
  • sehr gute Kenntnisse der Arbeitsweisen, Organisationsformen und Strukturen der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung.
  • Vorausgesetzt werden zudem Erfahrungen und Kenntnisse in der wissenschaftlichen Arbeit, im Projektmanagement, in Moderationstätigkeiten (vor allem in der Fort- und/oder Weiterbildung), Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen sowie IT-Kenntnisse in allen üblichen Programmen.

Wir bieten

Verantwortliche Mitwirkung an einem innovativen Programm und in einem kompetenten und engagierten Team. Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist ein Zusammenschluss von 57 bundesweit agierenden Institutionen, Fachverbänden und Landesvereinigungen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Sie berät fachlich und konzeptionell, regt den Informations- und Erfahrungsaustausch an und liefert mit ihren Modellprojekten Impulse für die Praxis der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Die BKJ vertritt die jugend-, bildungs- und kulturpolitischen Interessen dieses Praxisfeldes auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene.

Die Stelle der/s wissenschaftlich-pädagogischen Referenten/in (100%) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und ist befristet bis zum 31. Juli 2018. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD in der Entgeltgruppe 13. Der Dienstort ist Remscheid.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per Mail und in einer PDF-Datei an:

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V.
Geschäftsführung
Tom Braun
personal(at)bkj.de

Weitere Informationen

Ausschreibung: [ PDF-Dokument | 2 Seiten | 48 KB ]


6056 mal gelesen

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Tanz- und Theaterfestival „Rampenlichter“
19.07.2016–29.07.2016 - München
2016 präsentiert das Festival „Rampenlichter“ zum neunten Ma...

ZAK NRW mit Fortbildung zu transkultureller Diversität
01.08.2016–05.08.2016 - Bochum
Im Rahmen ihrer Fortbildungsreihe „VIEL – Diversit...

11. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung
12.08.2016–21.08.2016 - Usedom
Der August verspricht, musikalisch zu werden: Sechs europäi...





/// SOCIAL MEDIA


       

Kulturelle Bildung für alle!
Kinder- und Jugendrechte durchsetzen
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz