Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
ARBEITSBEREICH KULTUR MACHT SCHULE >>

Fast alle BKJ-Mitgliedsorganisationen kooperieren mit Schulen. Sie leisten mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur kontinuierlichen Qualitätsentwicklung kultureller Bildungsangebote in, an und um Schulen. Mit ihrem Fachbereich „Kultur macht Schule“ bündelt und kommuniziert die BKJ Informationen, Entwicklungen und Impulse rund um die Themen

  • Kooperationen zwischen Kultur und Schule,
  • Kulturelle Bildung in lokalen Bildungslandschaften,
  • Kulturelle Schulentwicklung.

Wenn Träger und Einrichtungen der Kulturellen Bildung mit Schulen zusammenarbeiten, erreichen sie eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen – vor allem diejenigen, die aufgrund ihrer ­sozialen Lebenslage ansonsten wenig Möglichkeiten haben, an Kunst- und Kulturangeboten teilhaben zu können. Im Querschnitt der Bereiche Jugend, Kultur und Schule unterstützt die BKJ den Ausbau umfassender lokaler Bildungslandschaften. Sie betont den Bildungswert von dritten Lernorten neben Schule und Familie und setzt sich dafür ein, Kulturelle Bildung nachhaltig in Familien, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendhilfe und Kulturförderung zu verankern. Nur im Verbund mit allen Bildungspartnern im Rahmen von kommunal gut abgestimmten Gesamtkonzepten aus Bildungs-, Beratungs- und Freizeitangeboten kann eine bessere Ausrichtung auf Lebenslagen und -situationen von Kindern und Jugendlichen erreicht werden.

Fachportal Kultur macht Schule


MIXED UP Wettbewerb


MIXED UP Akademie

Die MIXED UP Akademie reflektiert, entwickelt und verbreitet bundesweit Praxis-, Vernetzungs- und Qualitätsmodelle. Ihr zentrales Ziel ist es, Anregungen für die Kooperationspraxis zwischen Kultur und Schule vor Ort zu geben und deren Entwicklung zu unterstützen. Dazu werden Fachkräfte und Experten/innen eingeladen.

Die MIXED UP Akademie

  • bietet Weiterbildung und Qualifizierung an.
  • ist ein Forum für fachlichen Austausch, Vernetzung und Modellentwicklung.
  • stellt Plattformen für Qualitätsdiskurse zur Verfügung.
  • publiziert Ergebnisse.

Die MIXED UP Akademie vermittelt Fachdiskurse an die Praxis und befördert umgekehrt auch den Transfer von Praxisimpulsen in die Fachtheorie. Die Akademie arbeitet dezentral. Die BKJ kooperiert im Rahmen der MIXED UP Akademie mit ihren Mitgliedern und weiteren Partnern. Zu den Angeboten der MIXED UP Akademie zählen:

  • Praxisorientierte Workshops
  • Mentoring für Bildungsnetzwerker
  • Länderforum
  • Qualitätszirkel

MIXED UP Akademie


Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“


„Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ und „Künste öffnen Welten“

2013 bis 2017 fördert das BMBF mit dem Programm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ Maßnahmen Kultureller Bildung, die von lokalen Bündnissen vor Ort geplant und durchgeführt werden. Umgesetzt wird das Förderprogramm gemeinsam mit 34 bundesweiten Verbänden und Initiativen, die dafür in einem wettbewerblichen Verfahren ausgewählt wurden. Die förderfähigen Maßnahmen umfassen alle künstlerischen Sparten und Kulturformen sowie interdisziplinäre Angebote und werden durch die 34 bundesweiten Verbände und Initiativen präzisiert.

Insgesamt sind 14 Konzepte aus dem Feld der BKJ-Mitgliedsorganisationen durch die Jury des BMBF ausgewählt worden, darunter das des Dachverbands selbst. Das BKJ-Förderprogramm für Bündnisse auf lokaler Ebene aus Kultur, sozialräumlichen Partnern und Schule bzw. Kita heißt „Künste öffnen Welten“. Diese Bündnisse setzen leicht zugängliche Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren, die weniger Bildungschancen haben, um. Die BKJ koordiniert und administriert die Weiterleitung der Fördermittelt, sichert Qualität und Kommunikation.

Förderprogramm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“

BKJ-Förderprogramm „Künste öffnen Welten“


Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation

Mit künstlerischen Angeboten Kinder und Jugendliche ganzheitlich bilden. Der„Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation“ ist eine Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende.

In Kooperation mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und der Universität Oldenburg, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt, erprobt und evaluiert die BKJ zwischen 2014 und 2017, wie Künstler/innen für die Arbeit in Ganztagsschulen und Bildungslandschaften qualifiziert werden können.

Projekt „Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation“


nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Tagung „Qualität und Perspektiven für Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen“
20.06.2017 - Potsdam
Bei der Fachtagung der Universität Potsdam werden das Weiter...

Festival „Kultur vom Rande“
24.06.2017–02.07.2017 - Reutlingen
Das siebte internationale Festival für Menschen unabhängig v...

Konferenz „UpSideDown – Circus and Space“
28.06.2017–30.06.2017 - Münster
Die Konferenz untersucht Fragen des Raums im Kontext des tra...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz