Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
KULTURELLE BILDUNG VON ANFANG AN >>
Musik, Spiel, Tanz und Co. sind für die frühe Bildung elementar. Sie unterstützen die Sinneswahrnehmungen des eigenen Selbst und der Welt.

Ein Junge mit Hammer. Foto: Elke SchürhausTöne und Rhythmus spielen von Geburt an eine zentrale Rolle im Leben eines Babys. Bald kommt die Bewegung dazu: Kleine Kinder tanzen und singen, noch bevor sie sprechen können. Mit zunehmendem Aktionsradius nehmen sie sich alles, was sie zu fassen kriegen, malen, bauen und gestalten damit. Die Welt wird zur Bühne, jeden Tag.

Kinder erobern sich die Welt singend, tanzend, malend und spielend. Sie denken in Bildern. Deshalb müssen sie nicht an Kreativität „herangeführt“ werden, wie es so oft heißt. Die Aufgabe der Kulturellen Bildung für die Jüngsten besteht vielmehr darin, dem kindlichen Drang nach kreativem Tun Raum, Material und „Futter“ zur Entfaltung zu geben.

Kulturelle Bildung im frühkindlichen Bereich findet vor allem in der Familie statt sowie in der immer früher einsetzenden Kindertagesbetreuung. Deshalb sind Eltern (und Großeltern), Erzieher/innen ebenso wie Tagespflegepersonen zentrale Zielgruppen. Qualität in der Kindertagesbetreuung bedeutet konsequenterweise, dass dort gute Kulturelle Bildung stattfindet. Deshalb sollte sie in der Aus- und Weiterbildung von Erzieher/innen und Tageseltern verstärkt ihren Platz finden.

Zahlreiche Einrichtungen wie Jugendkunstschulen, Musikschulen oder Kindertheater u. v. m. praktizieren seit Jahren selbstverständlich Kulturelle Bildung für die Jüngsten und kooperieren erfolgreich mit Kindertagesstätten.

In diesem Dossier haben wir Praxisbeispiele und Positionen und Dokumente rund um das Thema für Sie zusammengestellt.

Foto: Elke Schürhaus


nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER



Tagung „Qualität und Perspektiven für Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen“
20.06.2017 - Potsdam
Bei der Fachtagung der Universität Potsdam werden das Weiter...

Festival „Interventionen 2017: Diversity in Arts & Education“
22.06.2017–24.06.2017 - Berlin
Die „Interventionen 2017“ machen sich erneut auf die Suche n...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz