Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
26.02.2016 /// Spiele für geflüchtete Kinder

Beim Spielmarkt am 11. und 12. Februar 2016 in der Akademie Remscheid standen Angebote für geflüchtete Kinder im Mittelpunkt. Spielpädagog/innen stellten Spiele vor, die ihnen ermöglichen, sich aktiv mit Identitäten, traumatischen Erlebnissen und Lebenssituationen auseinanderzusetzen. Materialien und Informationen rund um das Sonderthema „grenzenlos“ des Spielmarktes stehen online zur Verfügung.

Das Spektrum reichte von Spielen ohne Worte und Sprache über transkulturelle Übungen und Spiele für Neuangekommene. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich über Methoden und Konzepte informieren und neue Spiele natürlich direkt ausprobieren. Zahlreiche Fachforen und Aktionsräume boten zudem Möglichkeiten zum Fachaustausch. So richtete eine Konferenz des Qualitätsverbunds „Kultur macht stark“ den Blick auf Potenziale Kultureller Bildung für geflüchtete Kinder und Jugendliche. Planspiele wie „Glück auf Lampedusa“ oder „Asyl in irgendwo“ vermittelten den Mitspielenden dagegen das Thema Flucht als individuelle Erfahrung und den mühsamen Weg, als Asylbewerber anerkannt zu werden.

In einem Fazit unterstrich Akademie-Direktorin Prof. Dr. Susanne Keuchel die Wichtigkeit des Spiels für die Kulturelle Bildung, insbesondere auch für Menschen mit Fluchterfahrung. „Viele Migrant/innen, die derzeit nach Deutschland kommen, sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Die Flüchtlingsunterkünfte bieten ihnen kaum Gelegenheit, sich zu bilden oder zu erholen. Wie alle Kinder brauchen auch sie Orte, Zeit und Material für Spiel. Spiele geben ihnen Raum für Begegnungen und Freundschaften. Sie ermöglichen es ihnen, sich aktiv mit Identitäten, traumatischen Erlebnissen und Lebenssituationen auseinanderzusetzen.“

Der Spielmarkt der Akademie Remscheid ist eine der größten pädagogischen Fachmessen in Deutschland zum Thema Spiel und fand 2016 bereits zum 37. Mal statt. Die Akademie Remscheid veranstaltet ihn in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk (DKHW).

Weitere Informationen

Materialen zum Thema „Spielen mit Geflüchteten“


1930 mal gelesen

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Barcamp „jugend.beteiligen.jetzt“
17.06.2016–19.06.2016 - Berlin
Beim Barcamp zum Start des Projekts „jugend.beteiligen....

Transfer e.V. veranstaltet Fachtag zum Thema „Flucht und Asyl“
29.06.2016 09:30 - 16:30 Bonn
Im Rahmen der Fortbildungsreihe „DIVErsität – Fortbildungsre...

Tagung „40 Jahre sind (nicht) genug – Kulturpolitik weiterdenken!“ zu 40 Jahren KuPoGe
01.07.2016–02.07.2016 - Hamburg
Anlässlich ihres 40. Bestehens laden die Kulturpolitische Ge...





/// SOCIAL MEDIA


       

Kulturelle Bildung für alle!
Kinder- und Jugendrechte durchsetzen
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz