Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
12.02.2016 /// Deutscher Orchesterwettbewerb „GemEinsame Spitze!“

Rund 4.500 Musizierende in 115 Ensembles werden zum 9. Deutschen Orchesterwettbewerb (DOW), einem Projekt des Deutschen Musikrates, im baden-württembergischen Ulm erwartet.  

Alle Formationen – darunter Sinfonieorchester und Posaunenchöre, Zupf- und Akkordeonorchester sowie Blasorchester und Big Bands – mussten sich zuvor in den 15 ausgeschriebenen Kategorien auf Landesebene für die Meisterschaft in Ulm qualifizieren.

Neben den Wertungsspielen werden vom 30. April bis zum 8. Mai 2016 zahlreiche Sonderkonzerte sowie Auftritte der teilnehmenden Ensembles in Museen, Kirchen, Schulen, Jazzclubs, Krankenhäusern, Seniorenheimen und auf öffentlichen Plätzen organisiert. Der DOW bietet somit – in Ulm und um Ulm herum – ein Forum der musikalischen Begegnung vielfältigster Art und des gegenseitigen Kennenlernens.

Sonderpreise für Jugendorchester

Die deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sind seit dem Jahr 2011 Hauptförderer des Deutschen Orchesterwettbewerbs. Die Genossenschaftsbanken unterstützen den Wettbewerb nicht nur namentlich, sondern auch mit der Auslobung von Sonderpreisen für die besten Jugendorchester.

Der Deutsche Orchesterwettbewerb findet seit 30 Jahren im olympischen Turnus von vier Jahren statt. Austragungsorte seit seiner Gründung durch den Deutschen Musikrat 1986 waren bislang Würzburg, Berlin, Goslar, Gera, Karlsruhe, Osnabrück, Wuppertal und Hildesheim.

Der Deutsche Orchesterwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrates, umfasst einen Etat von rund 1,1 Mio. Euro. Die Grundfinanzierung wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen ergänzende Leistungen der gastgebenden Stadt, des Bundeslandes, der Teilnehmer und der Volksbanken und Raiffeisenbanken als Förderer. Schirmherr des Deutschen Musikrates ist der Bundespräsident.

Weitere Informationen

9. Deutschen Orchesterwettbewerb in Ulm

Deutscher Musikrat


1400 mal gelesen

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Tagung „40 Jahre sind (nicht) genug – Kulturpolitik weiterdenken!“ zu 40 Jahren KuPoGe
01.07.2016–02.07.2016 - Hamburg
Anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens laden die Kulturpolit...

Fachtag „Fördermöglichkeiten für Projekte mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung“
04.07.2016 - Berlin
Der Fachtag will die Akteure und Akteurinnen der Kulturellen...

Weiterbildung „Singen und Musizieren mit Flüchtlingen“
15.07.2016–16.07.2016 - Mülheim a. d. R.
Der Kurs richtet sich an alle, die musikpädagogische Projekt...





/// SOCIAL MEDIA


       

Kulturelle Bildung für alle!
Kinder- und Jugendrechte durchsetzen
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz