Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
24.06.2015 /// Stärkung der Kulturellen Bildung im ländlichen Raum

Die Große Koalition fordert die Förderung der Kultur und der Kulturellen Bildung im ländlichen Raum. In einem gemeinsamen Antrag rufen CDU/CSU und SPD die Bundesregierung dazu auf, besonders Regionen und Kommunen verstärkt zu unterstützen, die vom demographischen Wandel betroffen sind. Konkret soll die Regierung ein Pilotprojekt zu den Herausforderungen des demographischen Wandels für die Kulturelle Bildung konzipieren und finanziell zu unterstützen.

Zudem soll die Regierung prüfen, inwiefern das Antrags- und Vergabesystem der Kulturförderung vereinfacht und Kulturakteure vor Ort bei der Beantragung öffentlicher Fördermittel unterstützt werden können. Ebenso soll der Deutsche Musikinstrumentenpreis verstetigt werden, der überwiegend an kleine Handwerksbetriebe abseits der großen Ballungsräume vergeben wird.

Weitere Informationen

Antrag „Zukunftsweisende Kulturpolitik im demografischen Wandel – Stärkung der Kultur im ländlichen Raum“ von CDU/CSU und SPD (18/5091) [ PDF | 8 Seiten | 172 KB ]



2462 mal gelesen

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


„Kultur öffnet Welten“: Über 400 Veranstaltungen machen kulturelle Vielfalt erlebbar
21.05.2016–29.05.2016 - Bundesweit
In der von der UNESCO ausgerufenen Internationalen Woche der...

Symposium zur frühkindlichen Kulturellen Bildung: „Sonne! Energie und Kunst“
26.05.2016–27.05.2016 - Berlin
Das Symposium widmet sich verschiedenen Projekten, die ästhe...

Bürgerbühnentagung „Wir schaffen das! Neubürger auf die Bürgerbühne“
27.05.2016–29.05.2016 - Karlsruhe
Die Tagung wendet sich an alle, die in Theatern und darüber ...





/// SOCIAL MEDIA


       

Kulturelle Bildung für alle!
Kinder- und Jugendrechte durchsetzen
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz