Arbeitsfelder der BKJ



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
10.05.2012 /// „Kultur macht stark!“ – Schavan schafft mehr Bildungschancen durch Kunst und Kultur


Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) begrüßt das am 10. Mai 2012 von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan auf den Weg gebrachte Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, das mehr kulturelle Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit ermöglichen soll. „Die BKJ wird als starker Partner mit vielen Bündnissen das Programm mitgestalten“, kündigt der Vorsitzende des Dachverbandes der Kulturellen Bildung, Dr. Gerd Taube, an.

„Das Programm ist ein bildungspolitischer Paukenschlag und eine enorme Chance für die Kulturelle Bildung, die im Mittelpunkt des Programms steht. Damit würdigt die Bundesbildungsministerin das Potenzial der Künste im Hinblick auf mehr gesellschaftliche Teilhabe von sozial, ökonomisch und kulturell benachteiligten Kindern und Jugendlichen“, sagt der BKJ-Vorsitzende. „Das Programm unterstreicht: Bildung ist mehr als Schule und braucht vielfältige Erfahrungsräume und Entwicklungsmöglichkeiten, wie sie etwa Musik- und Jugendkunstschulen, Bibliothe-ken und Museen, Theater- und Tanzwerkstätten oder Medien- und Zirkusprojekte eröffnen“, so Taube weiter. „Auch begrüßen wir, dass ‚Kultur macht stark!‘ die Kooperation unterschiedlichster Bildungsorte und -anbieter einfordert. Denn Vernetzung vor Ort ist ein Schlüssel für mehr Bildungserfolg.“

Das auf fünf Jahre angelegte Programm „Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung“ soll ab 2013 bundesweit zahlreiche neue Bildungsgelegenheiten schaffen. Das können beispielsweise zirkus- und spielpädagogische Ferienfreizeiten in sozialen Brennpunkten, einjährige Medien- und Theaterwerk-stätten im offenen Ganztag einer Gesamtschule, Kunstaktionen und Rockmobile im ländlichen Raum oder Lese- und Kulturpatenschaften für bildungsbenachteiligte Kinder sein.

Mitglieder und Vorstand der BKJ sehen in dem Programm die große Chance und Aufgabe – über die schon zahlreich in der Landschaft verankerten Einzel- und Leuchtturmprojekte hinaus – bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen einen breiten und systematischen Zugang zu Kultureller Bildung zu ermöglichen. Zugleich weist der Vorstand der BKJ darauf hin, dass weitere gemeinsame Anstrengungen von Bund, Ländern und Kommunen erforderlich sind, um dem Ziel gleicher Teilhabe- und Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen näherzukommen.

Informationsveranstaltungen des BMBF

Das BMBF bietet zwei Informationsveranstaltungen für Förderinteressierte an:

  • Informationsveranstaltung für Förderinteressierte im BMBF in Berlin, Montag, 21. Mai 2012, 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
  • Informationsveranstaltung für Förderinteressierte im BMBF in Bonn, Donnerstag, 24. Mai 2012, 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr

Eine Anmeldung über info(at)buendnisse-fuer-bildung.de ist erforderlich.

Weitere Informationen

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.buendnisse-fuer-bildung.de

Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung des BMBF (10.05.2012)

Öffnet externen Link in neuem FensterFörderrichtline

Öffnet externen Link in neuem FensterVorlage zum Erstellen des Konzeptes (DOC)

Öffnet externen Link in neuem FensterHinweise für die Konzepterstellung für bundesweit tätige Verbände (PDF)

Öffnet externen Link in neuem FensterHinweise für die Konzepterstellung für länderübergreifend tätige Initiativen (PDF)




nach oben | zurück



Künstler/innen und Pädagog/innen für Forschungprojekt zur Arbeit mit Kindern von 3 bis 6 gesucht
18.12.2014 - Berlin
Im Projekt GOA („Going Aesthetics“) der Alice-Salomon-Hochschule......


Informationsveranstaltung „Künste öffnen Welten“
16.01.2015 17:00 - 19:00 Lübeck
Gemeinsam mit der Servicestelle „Kultur macht stark“ der LKJ......





Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen Mister Wongdelicious | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz