Arbeitsfelder der BKJ



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
27.04.2012 /// BKJ-Fachausschuss „Kultur macht Schule“: Eine Frage der Qualität?!


Der BKJ-Fachausschuss „Kultur macht Schule“ unter der Leitung des BKJ-Vorsitzenden Dr. Gerd Taube widmete sich in seiner Sitzung am 23. April 2012 in Frankfurt am Main dem Thema „Qualitätsentwicklung“. Der aus Vertreter/innen von außerschulischen und schulischen Fachverbände der Kulturellen Bildung sowie von Landesvereinigungen der Kulturellen Bildung zusammengesetzte Fachausschuss beleuchtete aktuelle Entwicklungen im Qualitätsdiskurs und stellte alt bewährte und neue Instrumente der Qualitätsentwicklung rund um das Thema zur Diskussion.

Die Fachausschuss-Sitzung machte deutlich, dass der Qualitätsdiskurs in den unterschiedlichen Kunstsparten und Bundesländern unterschiedlich geführt wird. Linda Müller vom Bundesverband Tanz in Schulen stellte den „Qualitätsrahmen für Tanz in Schule Projekte“ vor, der Lehrer/innen, Schulen, Künstler/innen und Akteure auf dem Weg zu ihrem tanzkünstlerischen Projekt begleitet. Das Instrument widmet sich Vermittlungskompetenzen, Fachkompetenzen und überfachlichen Kompetenzen und richtet den Blick vor allem auf die Schüler/innen, die Schulen und die notwendigen Koordinierungsstellen.

Michael Roth von der Akademie Remscheid präsentierte sein „Modell einer ganzheitlichen professionellen kulturpädagogischen Handlungskompetenz“, das den einzelnen professionell Handelnden in den Fokus rückt. Als wesentlich für die Professionalisierung bezeichnet Roth das permanente eigene kritische Hinterfragen. Ein/e Kulturpädagog/in, der/die mit Schulen kooperiert, sollte die „Fähigkeit des Perspektivwechsels“ sowie „Aushandlungskompetenz“ besitzen und die „Balance zwischen Grenzen ausloten und respektieren“ beherrschen. Dies sind drei Grundvoraussetzungen für das Gelingen von Kooperationen, die im professionellen Handeln begründet sind.

Qualitätsdebatte ist ein kontinuierlicher Prozess

Bei aller Vielschichtigkeit des Themas waren sich die Mitglieder des Fachausschusses „Kultur macht Schule“ über eines einig: Es ist wichtig, die Zielsetzung der Qualitätsentwicklung immer vor Augen zu haben, klare Kriterien zu entwickeln und diese regelmäßig zu überprüfen und zu reflektieren. Letzteres ist ein kontinuierlicher Prozess, der zu keinem Zeitpunkt als abgeschlossen betrachtet werden sollte.

In der BKJ wurde die Debatte um die Qualität bereits 2006 angestoßen, als sie im Rahmen ihres Geschäftsfeldes „Kultur macht Schule“ die „11 Gelingensbedingungen von Kooperationen zwischen Kultur und Schule“ entwickelte und darauf aufbauend das „Qualitätsmanagementinstruments Kultur macht Schule“ (QMI) für die Selbstevaluation von Trägern der Kulturellen Bildung, die mit Schulen zusammenarbeiten. Auch das BKJ-Projekt „Qualität in der Kulturellen Bildung“ (2010) befasste sich mit der „Qualitätssicherung für Kulturelle Bildungsangebote im Ganztag“.

Wurde die Qualitätsdebatte innerhalb der BKJ bis dahin vor allem aus Sicht der außerschulischen Träger und Angebote der Kulturellen Bildung geführt, beleuchtet die Kulturelle Schulentwicklung die Frage, welche Entwicklungsprozesse auf Seiten der Schulen notwendig sind, um Kulturelle Bildung nachhaltig im Schulalltag zu verankern. 2010 entstand das „BKJ-Qualitätstableau für kulturelle Schulentwicklung“, das von der Theorieebene bis hin zur Ebene des einzelnen Subjektes alle Dimensionen auffächert, die das Ziel „mehr kulturelle Teilhabe für Kinder und Jugendliche“ betreffen. Tom Braun, BKJ-Referent für kulturelle Schulentwicklung, stellte darüber hinaus „Handlungsempfehlungen für Kulturelle Schulentwicklung“ vor, die zu berücksichtigen sind, damit die Einbindung von Kunst- und Kulturprojekten in den Prozess der Identitätsbildung einer Schule gelingt.

Kontakt

Viola Kelb kelb(at)bkj.de
 

Weitere Informationen

Öffnet externen Link in neuem FensterQualitätsrahmen für „Tanz in Schule“-Projekte

Öffnet externen Link in neuem FensterModell einer ganzheitlichen professionellen kulturpädagogischen Handlungskompetenz (PDF)

Öffnet externen Link in neuem FensterElf Gelingensbedingungen von Kooperationen zwischen Kultur und Schule (PDF)

Öffnet externen Link in neuem FensterQualitätsmanagementinstrument Kultur macht Schule (PDF)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterQualität in der Kulturellen Bildung

Öffnet externen Link in neuem FensterBKJ-Qualitätstableau für kulturelle Schulentwicklung (PDF)

Öffnet externen Link in neuem FensterHandlungsempfehlungen für Kulturelle Schulentwicklung (PDF)




nach oben | zurück



Berliner Märchentage
06.11.2014–23.11.2014 - Berlin
Unter dem Motto „Once upon a time ... – Märchen und Geschichten aus......

Festival „Politik im Freien Theater“
13.11.2014–23.11.2014 - Freiburg (Breisgau)
Das 9. Festival bietet ein abwechslungsreiches Begleitprogramm rund......

Experimenteller Kongress „MASTERS OF THE UNIVERSE“
20.11.2014–22.11.2014 - Hamburg
Der experimentelle Kongress wird von Kindern, Jugendlichen und......





Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen Mister Wongdelicious | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz