Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
17.04.2012 /// Schulbroschüre des Statistischen Bundesamtes: 6,5 Prozent der Schulabgänger 2010 ohne Abschluss


Im Jahr 2010 verließen nach Angaben des Statistische Bundesamtes 6,5 Prozent der Schülerinnen und Schüler eines Altersjahrgangs die allgemeinbildenden Schulen, ohne mindestens einen Hauptschulabschluss zu erwerben. Die Zahl der Schulabgänger/innen ohne Abschluss ist damit leicht rückläufig.

Von den Schulabgängern ohne Abschluss besuchten ein Viertel zuvor eine Hauptschule, etwa 57 Prozent stammten von Förderschulen. Der Anteil der Schulabgänge ohne Hauptschulabschluss war mit 7,7 Prozent bei den Jungen höher als bei den Mädchen mit 5,2 Prozent.

Viele Jungen an Förderschulen

Von den knapp 8,8 Millionen Schüler/innen, die in Deutschland im Schuljahr 2010/2011 an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet wurden, waren 49,1 Prozent Mädchen und 50,9 Prozent Jungen. Während es diese Gesamtverteilung auch an den Grundschulen gab, zeigt sich an den übrigen Schularten ein anderes Bild. So bestand die Schülerschaft an Förderschulen zu 63,7 Prozent aus Jungen, auch Hauptschulen wurden mit einem Anteil von 56,1 Prozent überdurchschnittlich oft von Jungen besucht. An Gymnasien hingegen waren mit 52,7 Prozent Mädchen überrepräsentiert. Dieser überdurchschnittliche Anteil von Mädchen an Gymnasien zeigte sich in allen Bundesländern, am deutlichsten in Brandenburg mit einem Anteil von 54,3 Prozent.

Diese und andere statistische Kennzahlen unter anderem zu den Themen Einschulung, Erwerb von Fremdsprachen, sonderpädagogischer Förderbedarf, Wiederholeranteil, Schulgröße, Lehrkräfte an Schulen und Ausgaben für Schulen werden in der Broschüre „Schulen auf einen Blick“ des Statistischen Bundesamt dargestellt.

Download

Öffnet externen Link in neuem FensterBroschüre „Schulen auf einen Blick“ (PDF)



nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Deutscher Orchesterwettbewerb „GemEinsame Spitze!“
30.04.2016–08.05.2016 - Ulm
Rund 4.500 Musizierende in 115 Ensembles werden zum 9. Deuts...

Internationales Symposium „ALL IN: Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion“
03.05.2016–04.05.2016 - Köln
Das Symposium geht den Fragen nach, wie Inklusion in der kul...

Dialogforum „Wer bildet wen? Kulturelle Bildung im Kontext von Migration und Integration“
19.05.2016 - Berlin
Der Deutsche Kulturrat lädt zum 8. Dialogforum „Kultur bilde...





/// SOCIAL MEDIA


       

Kulturelle Bildung für alle!
Kinder- und Jugendrechte durchsetzen
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz